Allgemeine Mitgliedschaft

Mitgliedschaft bei der Südosteuropa-GesellschaftMitglieder der Gesellschaft verbindet ihr Interesse an Südosteuropa. Mit annähernd 800 Mitgliedern vereinigt die Südosteuropa-Gesellschaft einen Pool von Südosteuropa-Expert(inn)en und einschlägig Interessierten (aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Diplomatie, Medien und Nichtregierungsorganisationen) vornehmlich aus dem deutschsprachigen Raum.

Expertise, Wissensaustausch und Begegnungen bilden den Rahmen für unsere lebendige Mittlerorganisation. Intensive Kontakte in und mit den Ländern Südosteuropas ermöglichen schnelle Informationsvermittlung sowie eine kontinuierliche Netzwerkbildung.

SOG-Mitglieder erhalten die Zeitschrift Südosteuropa Mitteilungen (6 Hefte pro Jahr) kostenfrei, werden in einem Rundbrief sowie regelmäßigen Newsletter über die Tätigkeit der Südosteuropa-Gesellschaft informiert. Sie beleben durch ihr Interesse und ihre Expertise das Veranstaltungsprogramm der SOG. Mit ihren regelmäßig stattfindenden Mitglieder-Studienreisen richtet die Gesellschaft ein einzigartiges Angebot an ihre Mitglieder zur Erkundung Südosteuropas.

Formen der Mitgliedschaft

Die Südosteuropa-Gesellschaft e.V. besteht aus ordentlichen Mitgliedern, fördernden Mitgliedern, Ehrenmitgliedern und Korrespondierenden Mitgliedern.
Natürliche und juristische Personen, die sich bereit erklären, die Ziele der Gesellschaft zu unterstützen, können fördernde Mitglieder werden.
Natürliche Personen, die in enger Weise mit der Gesellschaft zusammenarbeiten, können vom Präsidium zu Korrespondierenden Mitgliedern berufen werden.

Rechte und Pflichten der Mitglieder / Partizipation

Die Aufgaben der Südosteuropa-Gesellschaft e.V. und ihrer Organe sind in der Satzung geregelt. Diese wurde zuletzt im Februar 2015 durch die Mitgliederversammlung geändert und aktualisiert.
Die Mitglieder der Gesellschaft wählen aus ihrer Mitte alle zwei Jahre auf der alljährlich einberufenen ordentlichen Mitgliederversammlung den Präsidenten, bis zu 5 Vizepräsidenten, den Schatzmeister und bis zu 15 Beisitzer des Präsidiums.
Der Mitgliedsbeitrag zur SOG beläuft sich zurzeit auf € 80,-/Jahr, ermäßigt (Studierende, Arbeitslose, Auszubildende) € 20,-/Jahr. Mitgliedsbeitrag und Spenden sind steuerbegünstigt.

Mitgliedschaftsantrag

Die ordentliche und fördernde Mitgliedschaft in der Südosteuropa-Gesellschaft kann schriftlich über die Geschäftsstelle beantragt werden. Der Aufnahmeantrag muss von zwei ordentlichen Mitgliedern der SOG befürwortet werden. Über die Aufnahme entscheidet das Präsidium auf seiner folgenden Sitzung. Die Präsidiums-Sitzungen finden in der Regel drei Mal jährlich statt (im Februar, Juni und Oktober).
Die Geschäftsstelle > beantwortet gerne Ihre Fragen bezüglich der Mitgliedschaft.

Hier erhalten Sie einen Mitgliedschaftsantrag für die Südosteuropa-Gesellschaft als pdf-Datei: Antrag Mitgliedschaft >
Bitte senden Sie den ausgefüllten Antrag per Fax 089 – 228 94 69 oder per E-Mail info@sogde.org > an die Geschäftsstelle.