Archiv Veranstaltungen 2019

Tagung

Europäisch bleiben Die Rolle und Verantwortlichkeit der Bibliotheken für die Erhaltung, Bereitstellung und Vermittlung des kulturellen Erbes Europas

27.05.2019 bis 30.05.2019
Ort: Budapest, Bibliothek der Ungarischen Akademie der Wissenschaften

Konferenzsprachen: Deutsch, Englisch und Russisch
Programm englische Sprache >


Nachwuchstagung

20 Years after the NATO Intervention in Yugoslavia: Local, Regional and Global Aspects of ‘Humanitarian Interventions’

23.05.2019 bis 25.05.2019
Ort: Leipzig, GWZO, Specks Hof (Entrance A), 4th floor, Reichsstraße 4–6
Partner: Universität Leipzig, EEGA - Leibniz Science Campus, Heinrich Böll Stiftung, Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Mainz

Stifterinnen und das weibliche Mönchtum auf dem spätmittelalterlichen Balkan

Vortragende: Taisiya Leber (Mainz)
21.05.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Mainz, Johannes Gutenberg Universität, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Hörsaal P 110
Partner: Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte des Historischen SeminarsStudium generale, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Bamberg

Der Dichter als Protofaschist? Blicke von der östlichen Adriaküste auf Gabriele D’Annunzio

Vortragender: Prof. Dr. Aleksandar Jakir (Split/Kroatien)
21.05.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Bamberg, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, An der Universität 5, Seminarraum 01.18
Partner: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Slavische Literaturwissenschaft, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Diskussion, Zweigstelle Graz

Queer Lives and Europeanisation in Southeast Europe (Historische und aktuelle Entwicklungen im Südöstlichen Europa und im Nahen Osten)

16.05.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, LA 15.03, RESOWI-Zentrum, Universitätsstr. 15, Part C, Ground Floor
Partner: Zentrum für Südosteuropa-Studien der Universität Graz, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Workshop

Corporate China in the Western Balkans

16.05.2019 bis 17.05.2019
Ort: Tirana
Partner: Hanns Seidel Stiftung, Cooperation & Developement Institute, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Bei Interesse bitte um telefonische Rücksprache mit der SOG-Geschäftsstelle unter +49 (0) 89 – 212 15 40.


Vortrag, Zweigstelle Jena

Old Church-slavonic and its phonetic representation in modern Bulgarian dialects

Vortragende: Dr. Mariya Mitskova (Plovdiv)
15.05.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Jena, Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Slawistik und Kaukasusstudien, Carl-Zeiß-Str. 3, SR 128
Partner: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag

Der westliche Balkan nach der Lösung der Namensfrage: Erfolge, Herausforderungen, Perspektiven / The Western Balkans after the Settlement of the Name Dispute – Accomplishments, Challenges, Perspectives

Vortragender: S.E. Nikola Dimitrov, Außenminister der Republik Nordmazedonien
14.05.2019 , 18:30 Uhr
Ort: Berlin, Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus (PLH), Europasaal, 4.900 / Eingang Süd, Paul-Löbe-Allee 2
Moderation: Adelheid Wölfl, Südosteuropa-Korrespondentin, Der Standard, Sarajevo
Partner: Europa-Union Deutschland - Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Eröffnung und Begrüßung: Manuel Sarrazin, MdB, Sprecher für Osteuropapolitik, Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen, Vizepräsident der Südosteuropa-Gesellschaft, Vorsitzender der Parlamentariergruppe der Europa-Union im Deutschen Bundestag
Invitation >
Registration >


Podiumsdiskussion, Zweigstelle Jena

Endgültig verlassen und entfremdet? Musealisierung deutschen und jüdischen Lebens in Rumänien und der südlichen Ukraine nach 1989

09.05.2019 , 19:30 Uhr
Ort: Jena, Wagnergasse 30, Katholisches Gemeindehaus "Gabriel Henry"

Vortrag, Zweigstelle Hamburg

Universität Hamburg

Odnos prema istoriji i pesnički aktivizam M. Crnjanskog – Verhältnis zur Geschichte und dichterische Aktivitäten M. Crnjanskis

Vortragender: Dr. Bojan Čolak, Universität Belgrad
08.05.2019 , 10:15 Uhr
Ort: Universität Hamburg, Überseering 35, Raum 11018
Partner: Universität Hamburg, Institut für Slavistik, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Mit deutscher konsekutiver Übersetzung.


Vortrag, Zweigstelle Mainz

Die kleinen Brüder der Rothschilds. Das Handelshaus Rallis im langen 19. Jahrhundert

Vortragende: Dr. Anna Vlachopoulou (München)
07.05.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Johannes Gutenberg Universität, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Hörsaal P 110
Partner: Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte des Historischen Seminars, Deutsch Griechische Gesellschaft Wiesbaden/Mainz, Studium generale, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Diskussion, Zweigstelle Graz

How do Men Embody the State? State, Societal Violence, and Masculinities in Contemporary Turkey

Vortragender: Erol Sağlam (Stockholm Institute of Turkish Studies)
02.05.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, LA 15.03, RESOWI-Zentrum, Universitätsstr. 15, Part C, Ground Floor
Partner: Zentrum für Südosteuropa-Studien der Universität Graz, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Im Rahmen des Diskussionsforums “Queer Lives and Europeanisation in Southeast Europe” (Historische und aktuelle Entwicklungen im Südöstlichen Europa und im Nahen Osten).


Vortrag, Zweigstelle Leipzig

Zur aktuellen Lage in der Republik Moldova: Parlamentswahlen, Regierungsbildung und Medienlandschaft

Vortragende: Dr. Marina Dumbrava und Dr. Vasile Dumbrava (Moldova-Institut, Leipzig)
15.04.2019 , 18:30 Uhr
Ort: Leipzig, Universität Leipzig, NSG Raum 202
Partner: Universität Leipzig, Institut für Romanistik, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Symposion

Between Domestic Power Struggles and European Leadership – Romania’s first Presidency of the Council of the European Union

11.04.2019 , 14:00 Uhr
Ort: Berlin, Hotel Maritim proArte, Friedrichstraße 151

Konferenzsprache: Englisch
Anmeldung bis spätestens 9. April mit beiliegendem Anmeldeformular.


Diskussion, Zweigstelle Graz

Istanbul’s Nocturnal Queers

Vortragender: Cenk Özbay (Sabancı University Istanbul)
11.04.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, LA 15.03, RESOWI-Zentrum, Universitätsstr. 15, Part C, Ground Floor
Partner: Zentrum für Südosteuropa-Studien der Universität Graz, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Halle

Welt, Welt, Schwester Welt

Vortragende: Grit Friedrich, freie Journalistin
10.04.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Halle, Martin-Luther-Universität, Steintorcampus, Adam-Kuckhoff-Str. 35, 2.Etage, Seminarraum 2

Podiumsdiskussion

Die Türkei nach der Wahl

05.04.2019 , 19:30 Uhr
Ort: Bonn-Bad Godesberg, Kurfürstenallee 1a, Haus an der Redoute
Moderation: Rasim Marz, Historiker
Partner: Deutsch-Türkische Gesellschaft e.V. Bonn, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Kommentierte Filmreihe, Zweigstelle Köln

Das visuelle Erbe des Kommunismus – Filmische Auseinandersetzungen

02.04.2019 bis 09.04.2019
Ort: Köln, Hahnenstr. 6, Filmclub 813
Partner: Universität zu Köln, Filmclub 813 e.V., Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Der Eintritt ist frei.


Diskussion, Zweigstelle Graz

Strategic Litigation to promote LGBTI Rights in the Context of a Wider Pro-Europeanization Agenda in Romania

Vortragende : Romantia Iordache (Accept Romania)
28.03.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, LA 15.03, RESOWI-Zentrum, Universitätsstr. 15, Part C, Ground Floor
Partner: Zentrum für Südosteuropa-Studien der Universität Graz, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Im Rahmen des Diskussionsforums “Queer Lives and Europeanisation in Southeast Europe” (Historische und aktuelle Entwicklungen im Südöstlichen Europa und im Nahen Osten).


Vortrag, Zweigstelle Graz

Getting to Europe from Prespa: The EU Integration of North Macedonia

Vortragender: Nikola Dimitrov, Außenminister der Republik Nordmazedonien
25.03.2019 , 17:00 Uhr
Ort: Graz, Festsaal Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3
Partner: Zentrum für Südosteuropastudien der Universität Graz

Podiumsdiskussion

Schweigen oder Tod? Repression der Medien- und Meinungsfreiheit in Ostmittel- und Südosteuropa

21.03.2019 , 14:00 Uhr
Ort: Leipzig, Leipziger Buchmesse, Forum OstSüdOst, Halle 4, Stand E 50
Moderation: Dr. Hansjörg Brey
Partner: ABDOS, traduki/S.Fischer-Stiftung


Symposion

Symposion des Wissenschaftlichen Beirats der SOG

Konservativismus, Homophobie und die Angst vor dem “Genderwahn”: Geschlechterpolitik in Südosteuropa

01.03.2019 , 14:30 Uhr
Ort: Bamberg, Universität Bamberg, An der Universität 5, Raum U5 /01.22
Moderation: Dr. Michael Hein, Georg-August-Universität Göttingen

Symposion des Wissenschaftlichen Beirats der Südosteuropa-Gesellschaft

Presseerklärung >


Vortrag, Zweigstelle Münster

Natur und Mensch im Donaudelta

Vortragender: Prof. Dr. Dr. h.c. Thede Kahl, Jena/Wien
21.02.2019 , 19:00 Uhr
Ort: Münster, Fürstenberghaus am Domplatz 22, F4

Vortrag, Zweigstelle Mainz

Universtiät Mainz

Balkanmetropole Tirana? Albaniens Hauptstadt zwischen Hyperurbanisierung und Marginalisierung

Vortragender: Prof. Dr. Daniel Göler (Bamberg)
12.02.2019 , 18:15 Uhr
Ort: Mainz, Johannes Gutenberg Universität, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Hörsaal P 103
Partner: Johannes Gutenberg Universität, Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Köln

Säkularität als Herausforderung: Der bosnische Islam von 1878 bis zur Gegenwart

Vortragender: Prof. Dr. Wolfgang Höpken, Universität Leipzig
12.02.2019 , 19:00 Uhr
Ort: Köln, Lew Kopelew Forum, Neumarkt 18 - 24
Moderation: Dr. Jutta Lauth Bacas, Leiterung der Zweigstelle Köln
Partner: Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag mit Diskussion


Vortrag, Zweigstelle Passau

Universität Passau

Geopolitik, Demokratie und Rechtsstaat: Strategische Herausforderungen für die EU in Südosteuropa und dem ENP-Raum

Vortragender: Dr. Dr. Hans Martin Sieg (Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Auslandsbüros Rumänien und Republik Moldau)
07.02.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Passau, Universität Passau, Dr. Hans-Kapfinger-Straße 14b, HK14b, SR 017
Partner: Universität Passau, Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen, Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Politik, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Podiumsdiskussion, Zweigstelle Köln

Europa und die Türkei – ist das Verhältnis noch zu retten?

05.02.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Köln, VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstraße 35
Moderation: Dr. Jutta Lauth Bacas, Leitung der SOG-Zweigstelle Köln
Partner: Volkshochschule Köln, Junge Europäischen Föderalisten (JEF) und Europa-Union Köln, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Es diskutieren Dr. Mirja Schröder, Darius Ribbe (beide CETEUS Uni Köln), Walter Kluth (Städtepartnerschaftsverein Köln-Istanbul) sowie Tayfun Guttstadt (Kulturforum Türkei Deutschland e.V.).


Vortrag, Zweigstelle Jena

Transnationale Arbeitsmigration – Einblick in die Praxis

Votragende: Doinița Grosu
30.01.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Jena, Friedrich-Schiller-Universität, Institut für Romanistik, Ernst-Abbe-Platz 8, SR 401
Partner: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Vortrag, Zweigstelle Berlin

“Je mehr sich die Italiener erinnerten, desto mehr wollten die Deutschen vergessen”. Das Massaker auf Kephalonia 1943 als kontroverser Erinnerungsort in Nachkriegsdeutschland und Italien.

Vortragender: Dr. Soňa Mikulová (MPI für Bildungsforschung, Berlin)
25.01.2019 , 14:15 Uhr
Ort: Berlin, Humboldt Universität zu Berlin, Dorotheenstr. 24, Raum 1.402
Partner: Humboldt Universität zu Berlin, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Buchpräsentation, Zweigstelle Hamburg

Universität Hamburg

Die unerhörte Geschichte meiner Familie

Vortragender: Miljenko Jergović
23.01.2019 , 19:30 Uhr
Ort: Hamburg, Literaturhaus, Großer Saal
Partner: Universität Hamburg, Institut für Slavistik, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Moderation und Übersetzung: Robert Hodel und Sead Porobić
Deutsche Lesung: Ana Pečić


Vortrag, Zweigstelle Gießen

Der Osmanische und der Ägyptische Rote Halbmond und seine Beziehungen zur internationalen Rotkreuzbewegung (1911-1927)

Vortragende: Esther Möller (Mainz)
22.01.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Gießen, Justus-Liebig-Universität, Otto-Behaghel-Str. 10 G, Phil I, G 333
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen, Südosteuropa-Gesellschaft e.V.

Konferenz

Sources, Tools and Impact of External Non-EU-Engagement in Southeastern Europe. Teil I: Russland

22.01.2019 bis 23.01.2019
Ort: Berlin, Auswärtiges Amt, Weltsaal, Einlass: Unterwasserstraße 10
Partner: Auswärtiges Amt, Stabilitätspakt für Südosteuropa