Tätigkeiten

Veranstaltungen / Events

Um den Austausch mit der und über die Region zu fördern, veranstaltet unsere Gesellschaft internationale Konferenzen, wissenschaftliche Symposien, Fachtagungen, Workshops und Vorträge. Wichtiges Ziel ist die Vermittlung von Kenntnissen über Gesellschaft, Geschichte und Kultur der südosteuropäischen Partnerländer. Ebenso bieten die Veranstaltungen ein Forum für die Diskussion aktueller politischer, ökonomischer, rechtlicher und sozialer Entwicklungen in Südosteuropa sowie eine Plattform für den Erfahrungsaustausch, um Problemlösungen und Empfehlungen für praktisches Handeln zu erarbeiten.

Entsprechend der aktuellen Entwicklungen in der Gesamtregion konzentriert sich die Südosteuropa-Gesellschaft in speziellen Veranstaltungen jährlich neu auf bestimmte Themen-Schwerpunkte. Grundsätzlich im Fokus der Gesellschaft sind die Europäische Integration der Region, die Entwicklung im Hinblick auf Demokratie und Rechtstaatlichkeit, der Schutz von Minderheiten, Konflikte und deren Lösung, die wirtschaftliche und soziale Entwicklung und der Schutz von Umwelt und natürlichen Ressourcen in der Region. Konkrete Beispiele dafür finden Sie in unseren aktuellen Veranstaltungen (link) sowie im Veranstaltungsarchiv (link). Mit unserer Suchmaske können Sie alles auch nach den Länderschwerpunkten und Themen durchsuchen, die Sie besonders interessieren.

In dem regelmäßig zum Jahresende erscheinenden Rundbrief dokumentiert die Südosteuropa-Gesellschaft die Tätigkeiten des vergangenen Geschäftsjahres und gibt Ausblicke auf das kommende Jahr. Mitglieder erfahren Wissenswertes aus dem Kreis der SOG.

Sie können den aktuellen Rundbrief als pdf-Datei abrufen: Download SOG Rundbrief 2020 

Seit 2013 befasst sich die SOG auch intensiv mit der Aufarbeitung der eigenen Geschichte sowie der deutschen Südosteuropa-Forschung in der Nachkriegszeit und im Zweiten Weltkrieg. Mehr zur Geschichte der SOG


Publikationen

Unsere Print- und Online-Publikationen bieten ein umfassendes Spektrum an fundierter Analyse zu den Ländern Südosteuropas.

Die Südosteuropa Mitteilungen haben sich seit Gründung zu Beginn der 1960er Jahren als führendes interdisziplinäres Fachorgan zur Betrachtung der Region im deutschsprachigen Raum etabliert.
ExpertInnen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Medien analysieren wichtige Entwicklungen in Südosteuropa und in der internationalen Politik
gegenüber der Region. Die Beiträge beleuchten Ursachen und Hintergründe aktueller Ereignisse und berichten von thematisch einschlägigen Veranstaltungen. Beiträge erscheinen in deutscher und englischer Sprache. Die Zeitschrift steht für Mitglieder kostenlos zur Verfügung.

Unsere Online-Publikation Southeast Europe in Focus bietet ein Forum für Hintergrundberichte und Analysen, die die im festen Turnus erscheinenden Print-Publikationen mit besonders aktuellen Beiträgen ergänzen. Alle Ausgaben sind als Download kostenlos auf der Website verfügbar. 

Die Schriftenreihen Südosteuropa-Studien und Südosteuropa-Jahrbücher dienen der vertieften und interdisziplinären wissenschaftlichen Darstellung wichtiger Themen aus der Südosteuropa-Forschung.


Nachwuchsförderung

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist für die SOG von zentraler Bedeutung. Wir möchten junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei ihren Forschungsvorhaben unterstützen und den Austausch sowie die Netzwerkbildung in der jüngeren Generation ermöglichen. Unsere zentralen Angebote an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Bereich der Südosteuropa-Forschung in Deutschland und in Südosteuropa sind:


Studienreisen

Für SOG-Mitglieder organisiert die Südosteuropa-Gesellschaft alle zwei Jahre qualitativ hochwertige Studienreisen in die südosteuropäischen Partnerländer. Die Reisen bieten einen besonderen Einblick in die Reiseziele – verbunden mit Begegnungen mit Menschen, Kultur, Wissenschaft und Politik.