Vorschau Veranstaltungen / Future Events

Tagung

Sources, tools and impact of external non-EU-Engagement in Southeast Europe Part III – China

28.11.2019 , 09:30 Uhr bis 29.11.2019
Ort: Hyperion Hotel, Prager Strasse 12, 10779 Berlin
Partner: Federal Foreign Office, Stability Pact for South Eastern Europe

Participation: It is necessary to register for participation using the attached form until latest 20.11.2019.

Background Paper


Studientag, Zweigstelle Mainz

7. Studientag Rumänien: Migration – Heimat – Identität.

02.12.2019 , 16:00 Uhr
Ort: Senatssaal im Naturwissenschaftlichen Institutsgebäude, Raum 07-232, 7. Stock (Johann-Joachim-Becher-Weg 21, 55128 Mainz)
Partner: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Historisches Seminar und Romanisches Seminar der Johannes Gutenberg Universität Mainz


Vortrag, Zweigstelle Gießen

Meat Unpacked – Global Protein Narratives and the Making of a 20th century Bulgarian Bio-Imaginary

Vortragende: Mary Neuburger (Austin/USA)
03.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Veranstaltungsort: Phil I, G 333, Justus-Liebig-Universität, Otto-Behaghel-Str. 10 G, 35394 Gießen
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen


Vortrag, Zweigstelle Würzburg

Der Gottesdienst und die Sprache im Bistum des hl. Klemens von Ochrid († 916)

Vortragender: Dr. Roman Krivko (Universität Wien)
03.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Ostkirchliches Institut, Vortragsraum 1. OG Steinbachtal 2a, 97082 Würzburg
Partner: Ostkirchliches Institut an der Universität Würzburg


Workshop, Zweigstelle Berlin

Discourses and Practices of Space Sharing: Christians and Muslims in the Balkans

05.12.2019 , 18:00 Uhr bis 07.12.2019
Ort: Raum 2249A, Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6
Partner: Fritz-Thyssen-Stiftung, Humboldt-Universität zu Berlin


Vortrag, Zweigstelle Gießen

The Fashioning of a Sunni Orthodoxy and the Entangled Histories of Confession-Building in the Ottoman Empire

Vortragende: Tijana Krstic (CEU Budapest)
09.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Phil I, G 113, Justus-Liebig-Universität, Otto-Behaghel-Str. 10 C, 35394 Gießen
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen


Vortrag, Zweigstelle Münster

Las Aristoteles Bücher?

Vortragender: Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Eideneier
09.12.2019 , 19:00 Uhr
Ort: Hörsaal RS 2, Rosenstraße 9, Hofgebäude, 48143 Münster
Partner: Deutsch-Griechische Gesellschaft Münster

 

Wie sollte er? Wo es damals doch gar keine „Bücher“ im heutigen Sinne in Athen der Klassischen Zeit gegeben hat und man, obwohl man lesen konnte, nicht selbst las, sondern von professionellen Vortragskünstlern vorlesen ließ? Zwischen den Philosophen Platon und Aristoteles wird heutzutage ein Einschnitt konstruiert, der den Durchbruch zur griechischen Buchkultur anzeigen soll. Ausgangspunkt dieser Theorie ist in der Regel ein Ausspruch Platons, nach dem er seinen Schüler Aristoteles einen Anagnostes genannt haben soll. Dieser wird dann als „Leser“ verstanden, obwohl damit jener professionelle, oft unfreie Vorleser gemeint ist. Wenn darüber hinaus dieser „wiedererkennende Vorlesevorgang“ Anágnosis in den westlichen Schriftkulturen (heute etwa bei performance anzusiedeln) als „Lektüre“ missverstanden wird, können wir auch erklären, warum in Raffaels berühmter „Schule von Athen“ Platon und Aristoteles mit dicken Codices unter dem Arm dargestellt sind. Meinungsbildend war in moderner Zeit vor allem das als Schlüsselwerk eingeschätzte Buch von Frederic G. Kenyon Books and Readers in Ancient Greece and Rome, Oxford 1932. Im griechischen Osten versieht der lesekundige Anagnostes in den griechisch-orthodoxen Klöstern bis heute diesen Dienst des kunstgerechten Vortragens vor Hörern, und der Priester verliest bis heute den Prosatext des Evangeliums „emmelós“, d. h. „melodiös“.


Zweigstelle Bamberg

Griechenland 10 Jahre nach Ausbruch der Krise:Wiederaufstieg nach dem Regierungswechsel

Vortragender: Prof. em. Dr. Heinz-Jürgen Axt
10.12.2019 , 18:00 Uhr
Ort: Gebäude An der Universität 5, Hörsaal 01.22 Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Partner: Otto-Friedrich-Universität Bamberg


Symposion

The Languages of Sports as a Reflection of Social Diversity. Albanian and German in Comparison

Vortragende: Lumnije Jusufi (Humboldt-Universität zu Berlin), Dieter Nehring (Humboldt-Universität zu Berlin), Peter Schlobinski (Leibniz Universität Hannover), Bardh Rugova (Universiteti i Prishtinës), Giovanni Belluscio (Universitá della Calabria)
13.12.2019 , 14:00 Uhr
Ort: Main Building, Unter den Linden 6, Room 2249a
Partner: Humboldt-Universität zu Berlin


Vortrag, Zweigstelle Gießen

(In)Sights on Europe from the (Near) East

Vortragende: Wendy Bracewell & Leyla von Mende (USA)
28.01.2020 , 18:00 Uhr
Ort: Multifunktionsraum R 001 (GCSC), Justus-Liebig-Universität, Alter Steinbacher Weg, 35394 Gießen
Partner: Justus-Liebig-Universität Gießen + GCSC


Seminar, Zweigstelle Münster

Griechenlandseminar XXV: “Griechische Lebenswelten”

08.02.2020 , 13:00 Uhr bis 09.02.2020
Ort: Liudgerhaus, Überwasserkirchplatz 3, 48143 Münster
Moderation: Horst-Dieter Blume / Moderation Cay Lienau
Partner: Deutsch - Griechische Gesellschaft Münster, Seminar für Alte Geschichte an der WWU (Lehrstuhl Griechische Geschichte)